Reit-u. Fahrverein Kirchheim-Teck e.V.

 

Willkommen auf der Internetseite des Reit- und Fahrvereins Kirchheim unter Teck!

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen alles Wissenswerte über den Reit- und Fahrverein vorstellen und würden uns sehr freuen auch Sie bald auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.


Abzeichenflut im Reit- und Fahrverein Kirchheim

Zum wiederholten Male bot der Reit- und Fahrverein Kirchheim/Teck aktiven Reitern die Möglichkeit, Reitabzeichen unterschiedlicher Leistungsklassen abzulegen. Die Teilnehmerinnen wurden intensiv in Theorie und Praxis von Reitlehrerin Heike Glänzer und 1.Vorsitzender Isabella Thurner vorbereitet und haben eine Woche voller Elan und Engagement für die Prüfung trainiert.

Am Sonntag konnten dann allen Teilnehmerinnen die Abzeichen verliehen werden. Über das Reitabzeichen der Klasse 9 freut sich Anna Unholz. Das Reitabzeichen der Klasse 7, das sowohl Elemente des Dressurreitens als auch des Springens beinhaltet, legte Romy Koch erfolgreich ab. Thea Reiber darf sich nun das nächsthöhere Reitabzeichen, das der Klasse 6, anheften. Das Reitabzeichen der Klasse 5 ermöglicht aktiven Reitern die Turnierlizenz zu beantragen. Dies können nun Lilly Grausam, Julia Schweiss und Franziska Lüssem tun, die alle drei am Prüfungstag in Dressur und Springen der Klasse E überzeugt haben. Das Reitabzeichen der Klasse 4 legten ebenso erfolgreich Anne Röse und Isabell Kielmann ab.

Komplettiert wurden die Reitabzeichen durch den Basispass, den folgende junge Reiterinnen erfolgreich absolvieren konnten: Franziska Lüssem, Nina-Malin Heim, Selina Hunter, Sonia Dostal, Franziska Clauß, Julia Briem und Larissa Grebbin.

Sonstige wichtige Mitteilungen und Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

20.09.2016

Reitkurs "Kleines und Großes Hufeisen" in den Herbstferien

In den Herbstferien wird ein Reitkurs „Kleines und Großes Hufeisen“ angeboten (RA 7 und 9)

Termin: 31.10. – 5.11. 2016, jeweils von 9-12 Uhr. Prüfung am 6. 11. 2016

Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem PDF.

 2016-Lehrgang Großes und Kleines Hufeisen.pdf


Zurück zur Übersicht