Reit-u. Fahrverein Kirchheim-Teck e.V.

 

Willkommen auf der Internetseite des Reit- und Fahrvereins Kirchheim unter Teck!

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen alles Wissenswerte über den Reit- und Fahrverein vorstellen und würden uns sehr freuen auch Sie bald auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.


Abzeichenflut im Reit- und Fahrverein Kirchheim

Zum wiederholten Male bot der Reit- und Fahrverein Kirchheim/Teck aktiven Reitern die Möglichkeit, Reitabzeichen unterschiedlicher Leistungsklassen abzulegen. Die Teilnehmerinnen wurden intensiv in Theorie und Praxis von Reitlehrerin Heike Glänzer und 1.Vorsitzender Isabella Thurner vorbereitet und haben eine Woche voller Elan und Engagement für die Prüfung trainiert.

Am Sonntag konnten dann allen Teilnehmerinnen die Abzeichen verliehen werden. Über das Reitabzeichen der Klasse 9 freut sich Anna Unholz. Das Reitabzeichen der Klasse 7, das sowohl Elemente des Dressurreitens als auch des Springens beinhaltet, legte Romy Koch erfolgreich ab. Thea Reiber darf sich nun das nächsthöhere Reitabzeichen, das der Klasse 6, anheften. Das Reitabzeichen der Klasse 5 ermöglicht aktiven Reitern die Turnierlizenz zu beantragen. Dies können nun Lilly Grausam, Julia Schweiss und Franziska Lüssem tun, die alle drei am Prüfungstag in Dressur und Springen der Klasse E überzeugt haben. Das Reitabzeichen der Klasse 4 legten ebenso erfolgreich Anne Röse und Isabell Kielmann ab.

Komplettiert wurden die Reitabzeichen durch den Basispass, den folgende junge Reiterinnen erfolgreich absolvieren konnten: Franziska Lüssem, Nina-Malin Heim, Selina Hunter, Sonia Dostal, Franziska Clauß, Julia Briem und Larissa Grebbin.

Sonstige wichtige Mitteilungen und Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

15.07.2017

Schleifenjagd im Reitverein Kirchheim

Kirchheim/Teck – Bei herrlichem Sommerwetter starteten am Sonntag 70 Kinder und Jugendliche beim alljährlichen Dressur- und Springturnier des Reitvereins Kirchheim auf dem Ziegelwasen. Den Auftakt des Turniers machten am Vormittag 20 junge Reiterinnen in der E-Dressur. Dabei ging der Sieg an Anna Berghold auf Vigo vom gastgebenden Verein, gefolgt von Lea Sophie Janssen auf Bonita Negra vom RV Reichenbach-Hochdorf und Lilian Klingel auf Red Rudy vom RV Ditzingen. Im Dressurreiterwettbewerb gewann Anika Böhm (RC Stockhausen) auf Dino Ferrari knapp vor Lilly Grausam auf Lord Leopold und Blanca Ensminger auf Lana, beide vom RFV Kirchheim/Teck. Den Abschluss des Dressur-Vormittags bildete der Reiterwettbewerb, bei dem 24 meist aufgeregte Kinder und Jugendliche ihre ersten Turniererfahrungen sammeln konnten. Hier setzten sich in ihren Gruppen jeweils die Kirchheimer Reiterinnen Julia Schweiss auf Vigo, Asia Bal auf Sissi und Hannah Schweiss, ebenfalls auf Vigo sowie Sophia Schell auf Beauty vom LRFV Köngen durch und nahmen die Siegerschleife mit nachhause. Auch den weiteren Kirchheimer Starterinnen Lilli Maier, Lisa-Marie Seifert, Klara Sadrina, Natalie Schweble Lea Vogel, Romy Koch, Lea Krone, Vivien Gschwind, Lilly Schuster, Catalina Weiler, Lioba Sadrina und Hannah Lang konnte eine der begehrten Schleifen angesteckt werden.

Im Caprilli, einer Kombination aus dressurmäßigen Lektionen verbunden mit kleinen Sprüngen, siegte Ann-Sophie Frech vom gastgebenden Verein mit der Wertnote 8,0 auf Vigo, gefolgt von Thea Reiber auf Ali (RFV Kirchheim/7,2) und Lea Sophie Janssen auf Bonita Negra (RV Reichenbach-Hochdorf/6,9). Lilly Grausam (RFV Kirchheim) konnte sich hier auf Lord Leopold den 4.Platz sichern. Auch im Springreiterwettbewerb ging der Sieg an eine Kirchheimer Reiterin: Gewonnen hat die Prüfung Isabella Gottlieb auf Cavalliere (Wertnote 6,8) vor Madeleine Bunz (Voltigierverein Raidwangen/6,4) und Amelie Bertazzoni (RC Stockhauisen/6,4). Den Abschluss des langen Turniertages stellte das E-Springen dar. Hier gewann wie im letzten Jahr Madeleine Bunz vom Voltigierverein Raidwangen auf Arielle (Wertnote 6,8) vor Stefanie Sperl auf Lyndor (RV Hülben/6,5) und Sylvia Schmid (RFV Nürtingen-Raidwangen/6,1).



Zurück zur Übersicht